Meine Sonnenkönigin im Winter

| EINE FRUCHT FÜR DIE SEELE |

Eine Orange würde – wenn sie es denn wirklich könnte – nur davon träumen. Ich dagegen schätze einfach, wie sie ist, diese glatte und straffe orange Haut der Persimon Khaki. Jugendlich, frisch, verletzlich, und doch erstaunlich widerstandsfähig.
Die ich nicht wie die Schale der Orange nach dem Schälen auch noch unter den Fingernägeln habe. Ohne vorher weisse Innen-Schale wegzupfen zu müssen, mache ich einen lustvollen Biss durch diese knackige Haut in das saftige Fruchtfleisch der Persimon – das hat etwas … , sogar etwas Erotisches.

Ob in Schnitzen und mit einem Apéro-Stick oder halbiert, ich kann sie auch von blosser Hand geniessen. Je nach Reifegrad sogar auslöffeln.

Sonnenkraft
Wie sie sich anfühlt, wenn ich eine Persimon Khaki aus der Früchteschale nehme! Wo sie mit ihrer orangen Farbe eine warme Kraft ausstrahlt, nur wie sie da liegt. Eine Farbe, wie gemacht, um das Gemüt schon bei blossem Anblick zu erfreuen. Pure gespeicherte Sonnenenergie, die den Stoffwechsel und die Laune an kalten und lange dunklen Wintertagen aufzuheitern vermag.
Ich spüre intuitiv – anders kann es gar nicht sein – es sind auch ihre inneren Werte, die mit Power aus Vitaminen und Spurenelementen meinem Körper Gutes tun.

Cleveres Naturkonzept
Persimon Khakis, reif, drei Stück
Sie ist einfach zu transportieren und zuzubereiten. Wenn sie in der Hand wiegt, wirkt eine Persimon-Khaki schwerer als eine Orange oder ein Apfel. Sie hat wohl auch eine höhere Dichte. Ihre Zellwände sind durchscheinend und dünner als Libellenflügel, doch ihre zarten Fasern halten die viele Flüssigkeit geschützt und gut verteilt.

Zusammen mit der knackig-zarten Aussenhaut ist eine Persimon-Khaki für eine Frucht lange haltbar. Dabei verliert sie wenig ihrer Gesamtmasse. Dafür ist im reiferen Stadium die Fruchtzuckersüsse intensiver und das Fruchtfleisch etwas ‚crosser‘. Aber die Haut hält sie gleichwohl kompakt zusammen. Darin ist sie für mich ihrer Schwester, der profanen Khaki, weitaus überlegen.

Persimon Khaki-Baum voller Früchte
Reich behangener Khaki-Baum (Ebenholzgewächs)

Eine Tasse Tee dazu?
Was ich auch wertschätze: Die Persimon ist geschmackskompatibel mit vielem, ob Biskuit, Tee oder im Müesli.
Mittlerweile habe ich, quasi zwischen diesen Zeilen, den Wasserkocher eingestellt. Einen Beutel Ingwertee übergiesse ich mit kochendem Wasser und schneide mir eine pralle Persimon-Khaki auf, deren Schnitze mich anlachen.
Den ersten genüsslich im Mund, forme ich mit den Händen einen Kreis um die wärmestrahlende Tasse.
Behutsam nippend, Schluck für Schluck, beginnt sich die Wärme in mir auszubreiten. Und Schnitz um Schnitz spüre ich, am Küchentisch sitzend, die grandiose Kraft der Sonne. Das kräftige Orange der Khaki fühlt sich an, wie wenn die Sonne mit ihrem hellen Licht durch die Augenlider scheint und sich Rot und Gelb vereinigen zu einem intensiven, satten Orange – für mich Sinnbild von willkommenem Leben.

 


————— << >> —————


Kommentar verfassen, teilen etc. siehe unten (nach der Werbung)


 

5 Kommentare zu „Meine Sonnenkönigin im Winter

    1. Das freut die Khaki – und mich. Wir bedanken uns – beide, glaube ich.
      Das nehme ich gerne an, wenn du dich beim nächsten Khaki-Genuss an diese Hommage erinnerst. Wow.

      Liken

Schreibe eine Antwort zu buonolog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.